Montag, 03 Januar 2022 18:10

Viagra als Lösung für erektile Dysfunktion (ED)

Erektion aufrechtzuerhalten Erektion aufrechtzuerhalten pixabay

Viele Männer leiden an erektiler Dysfunktion, der Unfähigkeit, eine Erektion lange genug zu haben und aufrechtzuerhalten, um befriedigenden Sex zu haben. Es gibt viele Gründe, warum ED bei Männern über 45 Jahren stärker auffällt.

Das sexuelle Verlangen ist bei älteren Männern, die verschiedene Arten von Drogen konsumieren, oft reduziert. Es gibt ein Missverständnis über Sex, dass das sexuelle Verlangen mit dem Alter stetig abnimmt. Aber die Wahrheit ist, dass ED für viele Männer das Ergebnis einer körperlich behandelbaren Krankheit sein kann und nicht der tatsächliche Verlust des Sexualtriebs.

Ursachen der erektilen Dysfunktion:

In vielen Fällen wird ED durch übermäßigen Druck auf den menschlichen Körper und das Gehirn verursacht. Experten schätzen, dass zwischen 10 und 15 Millionen Männer in den Vereinigten Staaten von ED betroffen sind. Impotenz hat normalerweise eine körperliche Ursache wie Krankheit, Verletzung oder Nebenwirkungen von Medikamenten. Jedes Problem, das den Blutfluss zum Penis beeinträchtigt, kann ED verursachen. Diese Fälle nehmen mit dem Alter zu. Etwa 5 % der 40-jährigen Männer und zwischen 15 und 25 % der 65-jährigen Männer haben ED. Aber das Problem ist mit der Veröffentlichung von Viagra im Jahr 1998 fast gelöst.

Viagra:

Viagra unterscheidet sich grundlegend von anderen ED-Medikamenten, die seit Jahren auf dem Markt sind. Die Wirkung ist lang anhaltend und lässt die Menschen mit ED zufrieden. Der Wirkungsmechanismus von Viagra ähnelt fast dem, was mit anderen auf dem Markt erhältlichen Medikamenten untersucht wurde, hat jedoch die Fähigkeit, in einem verbesserten Zustand auf den Zielbereich des PDE5-Rezeptors abzuzielen. Es gibt andere ED-Medikamente auf dem Markt, aber die Leute glauben an Viagra, weil es sich als zufriedenstellend erwiesen hat. Die Erfolgsrate von Viagra ist anderen Medikamenten überlegen und sehr bewundernswert. Untersuchungen zeigen, dass mehr als 80% der Menschen, die Viagra einnehmen, ihre sexuellen Bedürfnisse befriedigen. Studien haben gezeigt, dass dieses Medikament doppelt so schnell wirkt wie andere ED-Medikamente und weniger Nebenwirkungen hat. Viagra bestellen

Wirkungsweise:

Sildenafilcitrat ist einer der Wirkstoffe in Viagra, das hauptsächlich zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt wird. Die Aufgabe von Viagra besteht darin, auf Enzyme im Körper, die Phosphodiesterase genannt werden, einzuwirken und die Reaktion eines Mannes auf sexuelle Erregung zu verbessern. Diese Enzyme wirken hauptsächlich im Penis, daher ist die Funktion von Sildenafil oder Viagra nur auf den Penis beschränkt. Viagra wirkt, indem es das Enzym kontrolliert, das den Blutfluss zum Penis normalisiert und Männern hilft, eine Erektion aufrechtzuerhalten. Sildenafilcitrat verbessert die Erektionen bei den meisten Männern, egal wie lange sie ED haben. So kann es aktiver und sexuell erregender sein, wenn Sie Sex mit Ihrem Partner haben. Viagra Generika bestellen

Zusätzliche Information:

Die Behandlung wird normalerweise mit einer Dosis von 25 mg begonnen, die je nach Wirkung und Nebenwirkungen dieses Arzneimittels erhöht oder verringert werden kann. Das Beste an Viagra ist, dass es eine Pille ist, die von Menschen ohne ED eingenommen werden kann, sowie von denen, die beim Sex mehr Ausdauer suchen. Es wird allgemein empfohlen, dass Personen über 65 Jahren bei der Einnahme dieser Pillen vorsichtiger sind. Viagra ist kein Ersatz für die Stimulation.